Freie Ausbildungsplätze 2021

Freie Ausbildungsplätze 2021 in allen Bundesländern im Stellenmarkt – freie Ausbildungsstellen für Schulabsolventen in allen Ausbildungsberufen. Beliebteste Ausbildungsberufe, beliebteste Branchen, neue Ausbildungsberufe, systemrelevante Berufe, Überblick über Ausbildungsvergütungen und vieles mehr! Bild: © javiindy für Adobe Stock

Freie Ausbildungsplätze 2021/2022 in allen Bundesländern und allen Branchen

In unserer Jobbörse finden Sie freie Ausbildungsplätze in allen Branchen und Regionen. Der Stellenmarkt für freie Ausbildungsstellen in allen Ausbildungsberufen in ganz Deutschland von Bayern, Hessen, Niedersachsen, Sachsen, Berlin, NRW, Brandenburg über Thüringen und dem Saarland bis Baden-Württemberg! Finden Sie freie Plätze in den Branchen Immobilien, Automobil, Bau, Dienstleistung, Handel, Gastronomie, Gesundheit, Industrie, Finanzen, Informationstechnologie, Chemie, Pharma,Versicherungen, Handwerk, Energie, Umwelt, Landwirtschaft, Bildung, Verwaltung, öffentlicher Dienst, Forschung usw.

Welche Formen der Berufsausbildung gibt es?

Man unterscheidet grundsätzlich fünf verschiedene Formen der Berufsausbildung:

  1. anerkannte Ausbildungsberufe
  2. Berufsfachschulberufe
  3. die Beamtenausbildung
  4. Ausbildungsberufe mit einer Fachrichtung
  5. Ausbildungsberufe mit Schwerpunkt

Wählt man den anerkannten Ausbildungsberuf, lernt man im dualen System, d.h. im Wechsel zwischen Ausbildungsbetrieb und Berufsschule. Duales System, weil die theoretischen und die praktischen Kenntnisse an zwei Lernorten vermittelt werden. Der Ausbildungsberuf gilt dann als anerkannter Ausbildungsbeuf, wenn eine für ganz Deutschland gültige Ausbildunsgsverordnung des zuständigen Bundesministers erlassen wird. Die Ausbildungsverordnungen werden jährlich überarbeitet und manche Berufe fallen dann weg und es entstehen nue Ausbildungsberufe.

Zahlreiche Berufe, die sogenannten Berufsschulberufe kann man im Rahmen einer schulischen Ausbildung erlernen. Hierbei werden dann in der Regel auch Praktika integriert. Schulische Ausbildungsberufe werden durch Bundes- oder Landesrecht geregelt.

Die Beamtenausbildung, beginnt mit der Vorbereitungszeit, die dann mit einer sogennanten Laufbahn- oder Qualifikationsprüfung abschließt. In der Zeit nenen sich die zukünftigen Beamten auch Beamtenanwärter.

Ausbildungsberuf mit Fachrichtung: Nach den ersten beiden Lehrjahren, in denen die Grund- und Fachbildung vermittelt wird, beginnt im dritten Ausbildungsjahr die Ausbildung in einer Fachrichtung, die dann mit einer Abschlussprüfung endet.

Bei einem Ausbildungsberuf mit Schwerpunkten, handelt es sich um ein einheitliches Berufsbild, bei der im zweiten und dritten Lehrjahrein Teil der Qualifikationen in unterschiedlichen Schwerpunktbereichen erfolgen kann. (Quelle: Agentur für Arbeit)

Neue Ausbildungsberufe 2021

Jedes Jahr werden Ausbildunsgverordnungen überarbeitet und das führt manchmal dazu, dass mehrere Berufe zusammengefasst werden oder regelmäßig auch neue Beruf im Wandel der Zeit entstehen. Im Jahr 2021 ist ein neuer Ausbildungsberuf entstanden. Es handelt sich hierbei um den Elektroniker/in Gebäudesystemintegration. Die Dauer der Ausbildung beträgt 3,5 Jahre. Die Ausbildungsinhalte sind: Smart Home- und Energiemanagementintegration, Konzeption, Programmierung und Parametrierung von Gebäudesystem- und Netzwerktechnik sowie die gewerkeübergreifende technische Planung und Integration gebäudetechnischer Anlagen und Systeme. (Quelle: e-zubis.de)

Welche sind die beliebtesten Ausbildungsberufe?

Aktuell gibt es 325 anerkannte Ausbildungsberufe. Die 10 beliebtesten Ausbildungsberufe im Jahr 2020 waren:

  1. Kauffrau/-mann im Einzelhandel
  2. Kauffrau/-mann für Büromanagement
  3. Kraftfahrzeugmechatroniker/in
  4. Verkäufer/in
  5. Industriekaufmann/-frau
  6. Fachinformatiker/in
  7. Medizinischer Fachangestellte(r)
  8. Elektroniker(in)
  9. Anlagenmechaniker(in) für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik
  10. Kauffrau/-mann im Groß- und Einzelhandel

Wenn Sie die genaue Beschreibung eines Ausbildungsberufs, eines Berufsfeldes oder eines sich möglicherweise anschließenden Studiengangs suche, dann finden Sie diese Informationen ausführlich auf der Seite der Agentur für Arbeit im sogenannten Berufenet.

Top 10 der beliebtesten Ausbildungsberufe bei Frauen 2019

  1. Kauffrau für Büromanagement
  2. Medizinische Fachangestellte
  3. Zahnmedizinische Fachangestellte
  4. Industriekauffrau
  5. Kauffrau im Einzelhandel
  6. Verkäuferin
  7. Friseurin
  8. Verwaltungsfachangestellte
  9. Kauffrau im Groß- und Aussenhandel
  10. Hotelkauffrau

Top 10 der beliebtesten Ausbildungsberufe bei Männern 2019

  1. Kraftfahrzeugmechatroniker
  2. Elektroniker
  3. Industriemechaniker
  4. Fachinformatiker
  5. Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  6. Kaufmann im Einzelhandel
  7. Mechatroniker
  8. Fachkraft für Lagerlogistik
  9. Elektroniker für Betriebstechnik
  10. Kaufmann im Groß- und Aussenhandel

Systemrelevante Ausbildungsberufe 2021 – im Zeichen der Coronakrise

Bestimmte Berufe sind für die Grundversorgung der Gesellschaft von besonderer Bedeutung. Hierzu zählen laut BIBB insbesondere:

  • Informationselektroniker/in
  • Bankkauffrauen- und männer
  • Medizinisch-technische Laborassistenten/innen
  • Notfallsanitäter/in
  • Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
  • Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice
  • IT-System-Elektroniker
  • Fachkräfte für Abwassertechnik
  • Fachkräfte für Schutz und Sicherheit
  • Fachinformatiker/innen
  • Fachkräfte für Lebensmitteltechnik und Süßwarentechnologen/innen
  • Berufe in der Textil-, Schuh- und Lederwarenindustrie
  • Gebäudereiniger/innen
  • Industrielle Elektroberufe
  • Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik
  • Pflegeberufe
  • Medizinische Fachangestellte
  • Landwirt/in
  • Kaufmann/frau im Einzelhandel

Freie Ausbildungsplätze – Entwicklungen der letzten Jahre

Die Anzahl der Auszubildenden nimmt jährlich ab. Seit dem Jahr 2000 mit 1.702.017 Auszubildenden reduzierte sich die Anzahl der Auszubildenden in allen Ausbildungsberufen auf zuletzt 1.328.000. (Quelle: Statistisches Bundesamt) Die Zahl der angebotenen Ausbildungsstellen übertrifft seit zwei Jahren die Anzahl der Personen, die eine freie Ausbildungsstelle suchen um etwa 20.000. Das ist eine denkbar schlechte Situation für alle Ausbildungsbetriebe die freie Ausbildungsplätze zu besetzen versuchen, aber eine ideale Situation für alle Schulabsolventen, die einen freien Ausbildungsplatz suchen.

Wieviele freie Ausbildungsplätze gibt es in welchen Ausbildungsberufen pro Jahr?

Ausbildungsberuf freie Stellen pro Jahr
Kraftfahrzeugmechatroniker/in 67.962
Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement 67.908
Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel 53.280
Industriekaufmann/-kauffrau 48.165
Industriemechaniker/in 43.086
Elektroniker/in 41.808
Medizinische(r) Fachangestellte(r)
41.736
Fachinformatiker/in 39.957
Verkäufer/in 38.070

Anlagenmechaniker/in für Sanitär-,Heizungs-

und Klimatechnik

35.679
Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel 34.851
Zahnmedizinische(r) Fachangestellte(r) 32.289
Mechatroniker/in 28.287
Fachkraft für Lagerlogistik 25.497
Elektroniker/in für Betriebstechnik 23.115
Bankkaufmann/-kauffrau 22.719
Zerspanungsmechaniker/in 19.932
Friseur/in 19.743
Hotelfachmann/-fachfrau 19.425
Verwaltungsfachangestellte(r) 19.150

Quelle: DIHK

Entwicklung der Anzahl der unbesetzten Ausbildungsstellen 2009 – 2019

Jahr unbesetzte Stellen
2009 17.766
2010 19.898
2011 30.487
2012 34.075
2013 34.720
2014 38.449
2015
41.678
2016 43.561
2017 48.984
2018 47.565
2019 53.137

Quelle: BMBF

Wo gibt es freie Ausbildungsplätze 2021? – Freie Ausbildungsstellen nach Bundesland

Bundesland freie Ausbildungsplätze 2021
Baden-Württemberg
190.377
Bayern 239.724
Berlin 38.445
Brandenburg 26.361
Bremen 14.415
Hamburg 31.575
Hessen
31.575
Mecklenburg-Vorpommern 19.773
Niedersachsen 140.475
Nordrhein-Westfalen 299.721
Rheinland-Pfalz 64.893
Saarland 16.050
Sachsen 50.823
Sachsen-Anhalt 26.700
Schleswig-Holstein 48.627
Thüringen
26.262

Quelle: Statistisches Bundesamt

Besetzungsquote freie Ausbildungsplätze nach Branche

Die Tabelle veranschaulicht, wieviele der verfügbaren Ausbildungsstellen erfolgreich besetzt werden können. Die Branchen Verkehr mit Transport und Logistik, sowie das Baugewerbe haben sicher mit einem Imagproblem zu kämpfen. Mit Abstand die größten Probleme bei der erfolgreichen Besetzung von freien Ausbildungsplätzen hat das Gastgewerbe.

Branche Besetzungsquote
Gastgewerbe 44%
Verkehr (Transport/Logistik) 60%
Baugewerbe 63%
Industrie (ohne Bau) 67%
Handel 68%
Banken/Versicherungen 69%
Sonstige Dienstleistungen 73%
Unternehmensorientierte Dienste 74%
Gesundheit/Pflege 79%
Medien 81%
Immobilien 90%
IT 76%

Quelle: DIHK

Wie zufrieden sind Auszubildende mit Ihren Ausbildungsberufen?

Die Tabelle veranschaulicht in absteigender Reihenfolge (Quelle: Studie des DGB NRW), wie zufrieden die Auszubildenden in den einzelnen Ausbildungsberufen sind. Am zufriedensten sind die Verwaltungsfachangestellten, im Mittelfeld liegen sogar die Köch(innen) und am Ende der Zufriedenheitsbewertung landen die Hotelfachfrauen und -männer sowie die Verkäufer_innen.

Ausbildungsberuf %-Anteil zufrieden teilweise  zufrieden
Verwaltungsfachangestellte_r 82,0 15,4
Mechatroniker_in 82,0 14,1
Industriemechaniker_in 81,9 13,2
Bankkaufmann_frau 81,0 13,9
Tischler_in 77,8 12,3
Fachinformatiker_in 76,6 18,6
Steuerfachangestellter_e 73,5 23,5
Maler und Lackierer_in
73,3 13,3
Elektroniker_in 72,5 22,5
Fachkraft für Lagerlogistik
72,0 25,8
Kaufmann für Büromanagement
70,3 21,9
Zerspanungsmechaniker_in 69,9 22,9
Koch Köchin
67,2 26,9
Med. Fachangestellte_r
66,8 27,7
Friseur_in 66,7 22,8
Anlagenmechaniker_in 66,5 26,4
Kaufmann_frau Groß- und Aussenhandel
64,6 25,1
Fachlagerist 64,1 25,4
Mechatroniker_in 62,6 27,2
Zahnmedizinische Fachangestellte_r
60,6 28,5
Kaufmann_frau im Einzelhandel
60,4 31,8
Hotelfachmannn_frau 60,0 32,0
Verkäufer_in 59,5 35,5

Quelle: DGB NRW

Was verdienen Auszubildende in den einzelnen Ausbildungsbereichen?

Wie hoch ist die durchschnittliche Ausbildungsvergütung in den einzelnen Branchen? Was kann man als Auszubildender in den Ausbildungsbereichen verdienen?

Ausbildungsbereich monatlicher Durchschnittsbetrag in Euro
Öffentlicher Dienst
1.076
Industrie und Handel
1.017
Insgesamt 963
Hauswirtschaft 959
Landwirtschaft 898
Freie Berufe
892
Handwerk 850

Quelle: BIBB-Datenbank Taifliche Ausbildungsvergütung

Was verdienen Auszubildende in ausgewählten Ausbildungsberufen im Ausbildungsbereich Industrie und Handel?

Wie hoch ist die durchschnittliche Ausbildungsvergütung im Bereich Industie und Handel? Was kann man als Auszubildender verdienen?

Ausbildungsberuf monatlicher Durchschnittsbetrag in Euro
Rohrleitungsbauer_in
1.165
Bankkauffrau_mann 1.142
Industriemechaniker_in 1.078
Industriekaufmann_frau 1.033
Fachinformatiker_in 1.026
Insgesamt
1.017
Kaufmann_frau im Einzelhandel
1.013
Fachkraft Lagerlogistik
1.009
Verkäufer_in 941
Hotelfachfrau_mann
878
Florist_in 744

Quelle: BIBB-Datenbank Taifliche Ausbildungsvergütung

Was verdienen Auszubildende in ausgewählten Ausbildungsberufen im Ausbildungsbereich Handwerk?

Wie hoch ist die durchschnittliche Ausbildungsvergütung im Bereich Handwerk? Was kann man als Auszubildender verdienen?

Ausbildungsberuf monatlicher Durchschnittsbetrag in Euro
Zimmerer_in
1.235
Maurer_in 1.177
Straßenbauer_in 1.157
Kraftfahrzeugmechatroniker_in 897
insgesamt 850
Elektroniker_in
842
Maler_in Lackierer_in
781
Bäcker_in
717
Friseur_in 632
Schornsteinfeger_in 599

Quelle: BIBB-Datenbank Taifliche Ausbildungsvergütung

In welchem Bundesland verdient man als Auszubildende(r) am besten?

Wie hoch ist die durchschnittliche Ausbildungsvergütung in den einzelnen Bundesländern? In welchem Bundesland kann man in seiner Ausbildung am besten verdienen. Die Ausbildungsvergütung variiert natürlich abhängig von der jeweiligen ländlichen oder städtischen Region im Bundesland, von Ausbildunsgberuf zu Ausbildungsberuf usw.

Ranking- platz Bundesland monatlicher Durchschnittsbetrag in Euro
1
Baden-Württemberg 1.235
2 Bayern 969
3 Berlin 966
4 Bremen 965
5 Hamburg 963
6
Niedersachsen 958
7 Saarland 956
8
Hessen 953
9 Sachsen 949
10 NRW 946
11 Rheinland-Pfalz 944
12 Brandenburg 934
13 Thüringen 938
14 Mecklenburg-Vorpommern 932
15 Sachsen-Anhalt 932
16 Schleswig-Holstein 931

Quelle: BIBB-Datenbank Taifliche Ausbildungsvergütung

Sie sind Schulabsolvent? Sie suchen freie duale Studienplätze? Oder sind Sie Hochschulabsolvent und suchen Jobs für Hochschulabsolventen? Finden Sie auch alles hier auf unserer Seite.

freie Ausbildungsplätze in allen Ausbildunsgberufen
Bild: © Luis Louro für Adobe Stock

Sie denken darüber nach sich beraten zu lassen oder möchten uns kennenlernen?