Freie duale Studienplätze 2021/2022

Finde freie duale Studienplätze 2021 und 2022 in vielen Fachrichtungen und vielen verschiedenen Ausbildungsberufen in unserer Jobbörse. Freie duale Studiengänge für 2021 und 2022 in unserem Stellenmarkt für Schulabsolventen bei Unternehmen aller Branchen. Bild: © Monkey Business für Adobe Stock

Stellenmarkt für freie duale Studienplätze für 2021/2022

Finden Sie freie duale Studienplätze 2021/2022 in Ihrer Wunschbranche bei Ihrem Traumarbeitgeber. Alle möglichen kombinierbaren Ausbildungsberufe und duale Studiengänge in unserem Stellenmarkt! Recherchieren Sie duale Studienplätze in Köln, Düsseldorf, Hamburg, Magdeburg, Dresden, Leipzig, München, Stuttgart, Berlin, Frankfurt, Rostock, Würzburg und Mannheim… in den Fachbereichen Maschinenbau, Informatik, BWL, Pflege, IT, Technik, Marketing, Erziehungswissenschaften, Ingenieurwesen, Sozialwesen, Logistik, Management, Eektrotechnik, Bauingenieur usw. Viel Erfolg bei der Suche!

Was ist ein dualer Studiengang bzw. ein duales Studium?

Seit Mitte der 1970er Jahre existiert dieses Hybridformat aus Ausbildung und Studium. Bei einem dualen Studium kooperieren in der Regel eine Hochschule und ein Unternehmen bei der Ausbildung junger Menschen. Die Theorie wird an der Hochschule vermittelt, der praktische Teil im Unternehmen beim sogenannten Praxispartner erlernt. Aktuell gibt es in etwa 1.700 duale Studiengänge mit etwa 108.000 dualen Studienplätzen.

Warum dual studieren? Gründe für die Aufnahme eines dualen Studiums

In einer Studie zum dualen Studium haben W. Hesser und B. Langfeldt (Das duale Studium aus Sicht der Studierenden) folgende Gründe herausgefiltert, warum sich Personen für ein duales Studium entscheiden.

Hierbei haben sie folgende Hauptgründe für die Entscheidung für ein duales Studium herausgearbeitet in(%):

  1. Stärkerer Berufs- und Praxisbezug 72,1 %
  2. Möglichkeit während des Studiums Geld zu verdienen 66,9%
  3. Gute Arbeitsmarktchancen bzw. Zukunftsaussichten 66,2 %
  4. Kleine Studiengruppen 14,7%
  5. Strukturiertes Studium 12,6%
  6. Überschaubare Studiendauer 5,5%
  7. Dozenten mit hohem Praxiskompetenz  5,2%

Welche Formen des dualen Studiums gibt es?

Man unterscheidet im Wesentlichen drei Formen des dualen Studierens.

1. die ausbildungsintegriende Form des dualen Studiums

2. die praxisintegriende Form des dualen Studiums

3. Mischformen

Die sogenannte ausbildungsintegrierende Form des dualen Studiums kombiniert eine vollständige Berufsausbildung mit einem Bachelorstudium. Der Student/Auszubildende erhält einen Ausbildungsvetrag bei einem Unternehmen und studiert nebenbei an einer Fachhochschule, Berufsakademie, dualen Hochschule oder aber Universität.Die zweite Form des dualen Studiums ist die sogenannte praxisintegrierende Form. Hier absolviert der Student mehrere Praxisphasen bei verschiedenen Unternehmen, hat am Ende aber keine abgeschlossende Ausbildung. Daneben existiert noch die sogenannte berufsintegrierende Form des dualen Studiums. Diese Variante ist ausschließlich in der Weiterbildung angesiedelt. Der Arbeitgeber des Studierenden ist über das Studium informiert, welches in der Regel in den Abendstunden oder am Wochenende stattfindet. Weiterhin existieren noch Mischformen des dualen Studiums.

Eine weitere eher seltene Variante stellt das triale Studium dar. Der Begriff „trial“ bezieht sich hier nicht auf die verschiedenen Lernorte wie beim dualen Studium, sondern beschreibt die Anzahl der zu erwerbenden Abschlüsse nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung. Der erfolgreiche Absolvent erhält die Abschlüsse als Geselle, Meister und Bachelor. Diese Studienform lässt sich dem ausbildungsintrierenden dualen Studium zuordnen.

Nach Angaben der AusbildungPlus-Datenbank gibt es rund 65.000 praxisintegrierend dual Studierende (das sind duale Studenten, die in verschiedenen Unternehmen mehrere Praxisphasen absolvieren, inkl. geschätzter Anteil in den Mischformen) und rund 43.000  ausbildungsintegrierend duale Studiengänge, d h. diese dual Studierende haben einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen abgeschlossen (inkl. geschätzter Anteil in den Mischformen).

Freie duale Studienplätze – eine Entwicklung

2004 zählte man etwa 40.000 verfügbare duale Studienplätze, 2019 waren es schon über 100.000 duale Studienplätze in Deutschland. Die Aufteilung freier dualer Studienplätze gliedert sich wie folgt nach folgenden Fachrichtungen auf:

  • 36 % der Studienplätze im Ingenieurwesen
  • 35 % der dualen Studiengänge im Bereich der Wirtschaftswissenschaften
  • 13 % in der Informatik
  • 10 % im Sozialwesen, Gesundheits- und Therapiewesen, Erziehungswissenschaften
  • 6 % Sonstige.

Die Hochschulen als „Theoriepartner“ der Unternehmen gliedern sich wie folgt auf:

  • 923 Anbieter von dualen Studienplätzen waren staatliche Fachhochschulen
  • 257 private Hochschulen
  • 238 duale Hochschulen
  • 3 private duale Hochschulen
  • 59 Anbieter dualer Studiengänge sind staatliche Berufsakademien
  • 92 private Berufsakademien
  • 54 staatliche Unis
  • 16 sonstige staatliche Hochschulen
  • 17 sonstige private Hochschulen.

Es lässt sich konstatieren: das duale Studium liegt voll im Trend und die Anzahl dualer Studiengänge steigt stetig an so dass freie duale Studienplätze auch stetig zunehmen werden.

Entwicklung freie duale Studienplätze von 2004 – 2019

Jahr Anzahl dualer Studiengänge
Anzahl Kooperations unternehmen Anzahl dual Studierender
2004 512 18.168 40.982
2005 545 18.911 42.467
2006 608 22.003 43.536
2007 666 24.246 43.220
2008 687 24.572 43.991
2009 712 26.121 48.796
2010 776 27.900 50.764
2011 929 40.874 61.195
2012 910 40.555 64.093
2013 1.014 45.630 64.358
2014 1.505 41466 94.723
2015 1.553 42.951 95.240
2016 1.592 47.458 100.739
2019 1.662 51.060 108.200

(Quelle: BIBB)

Wieviele Kombinationen mit einem dualen Studiengang gibt es für jeden Ausbildungsberuf?

Nicht jedem Ausbildungsberuf ist nur ein dualer Studiengang zugeordnet. Die Anzahl der mit dem Ausbildungsberuf kombinierbaren Studiengänge variiert stark. Hier eine Liste der 20 Ausbildungsberufe mit den meisten Kombinationsmöglichkeiten:

Ausbildungsberuf Anzahl kombinierbarer Studiengänge
Industriemechaniker/in 114
Mechatroniker/in 110
Industriekaufmann/frau  89
Fachinformatiker/in (alle FR)  86
Elektroniker/in (alle FR) 65
Kaufmann/-frau für Büromanagement  65
Kaufmann/frau im Groß-und Außenhandel (alle FR) 55
Bankkaufmann/frau 53
Informatikkaufmann/frau 47
Kaufmann/frau für Spedition und Logistikdienstleistung 47
Technische/r Produktdesigner/in (Maschinen-und Anlagenkonstruktion) 43
Werkzeugmechaniker/in 38
Kaufmann/frau im Einzelhandel 35
Zerspanungsmechaniker/in 31
Steuerfachangestellte(r) 29
Anlagenmechaniker/in 28
Informations-und Telekommunikationssystem-Elektroniker/in 27
Kaufmann/frau im Gesundheitswesen 27
Konstruktionsmechaniker/in 27
Informations-und Telekommunikationssystem-Kaufmann/frau 26

(Quelle: AusbildungPlus)

Wo gibt es freie duale Studienplätze – regionale Verteilung

Die regionale Verteilung der Angebote freier dualer Studienplätze variiert von Bundesland zu Bundesland sehr stark. Hier eine Übersicht des Angebots freier dualer Studienplätze nach Bundesland (Quelle: AusbildungPlus)

Verteilung freier dualer Studiengänge nach Bundesländern in 2019

Die Anzahl dualer Studiengänge und die Anzahl dualer Studenten variiert sehr stark von Bundesland zu Bundesland. In Baden-Württemberg, dem Ursprungsland des dualen Studiums bzw. der Berufsakademien, ist die Anzahl der dualen Studenten mit fast 37.000 mit Abstand am höchsten. Dagegen ist die Anzahl der freien dualen Studiengänge in Bayern am höchsten. Nordrhein-Westfalen liegt mit etwa 16.000 Studierenden an dritter Stelle im Ranking. Die wenigsten Studierenden in dualen Studiengängen findet man in Hamburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Bremen. Das Mittelfeld belegen Sachsen, Niedersachsen, Brandenburg, Saarland, Thüringen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Hessen.

Bundesland Anzahl dualer Studenten
Anzahl dualer Studiengänge
Baden-Württemberg
36212 282
Bayern 8055 359
Berlin 4922 55
Brandenburg 755 35
Bremen 751 14
Hamburg 3354 44
Hessen 6337 142
Mecklenburg-Vorpommern 216 15
Niedersachsen 5111 96
Nordrhein-Westfalen 16729 306
Rheinland-Pfalz 4790 84
Saarland 7727 18
Sachsen 6847 103
Sachsen-Anhalt 299 24
Schleswig-Holstein 4029 39
Thüringen 2068 49

In welchen Fachrichtungen gibt es freie duale Studienplätze?

Verteilung dualer Studiengänge /dual Studierender in der Erstausbildung nach Fachrichtungen im Jahr 2019

  • Wirtschaftswissenschaften 580/49.000
  • Sozialwesen / Erziehung / Gesundheit / Pflege  173/14.000
  • Informatik 210/12.000
  • Ingenieurwesen
    • Maschinenbau / Verfahrenstechnik 222/9.300
    • Elektrotechnik 117/6.700
    • Ingenieurwesen, allgemein 110/3.700
    • Wirtschaftsingenieurwesen 82/3.650
    • Bauingenieurwesen 64/3.200
  • Sonstige
    • Wirtschafts- und Gesellschaftslehre 47/5.300
    • Architektur 8/133
    • Mathematik 6/513
    • Verkehrstechnik / Nautik 30/870
    • Kommunikation 10/290
    • Raumplanung 3/51
freie duale studienplätze

Bild: © Luis Louro für Adobe Stock Sie sind Schulabsolvent? Sie suchen freie Ausbildungsplätze? Oder sind Sie Hochschulabsolvent und suchen Jobs für Hochschulabsolventen? Finden Sie auch alles hier auf unserer Seite. Beitragsbild in SERPS bei Google © javiindy bei adobe Stocke

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie denken darüber nach sich beraten zu lassen oder möchten uns kennenlernen?