Auch im 21. Jahrhundert folgt die Berufs- und Studienwahl immer noch klassischen Mustern, so unterscheidet sich noch stark, was Frau und Mann gern studieren. Studienanfängerinnen entscheiden sich oft für einen Studiengang aus den Sprach- und Kulturwissenschaften, den Sozialwissenschaften, der Gesundheit, dem sozialen Bereich oder für ein Lehramtsstudium. Männer sind dagegen in den Ingenieur- und Naturwissenschaften in der Überzahl. Tradierte Rollenbilder sollten bei der Studien- und Berufswahl jedoch keine Rolle spielen, vielmehr sollten Talent und Interesse als Basis für die Studien- und Berufswahl stehen. Bundesweit bieten die Hochschulen verschiedene Informationsveranstaltungen für Mädchen und junge Frauen an, um die überholten Rollen-Muster aufzubrechen.

Wir helfen Ihnen gerne bei Ihrer Orientierung: Melden Sie sich einfach bei uns.

Über den Autor Jan Bohlken

AvatarJan Bohlken (Gründer & Inhaber des Profiling Institut) ist Studien- und Berufsberater, Karrierecoach und Personalberater. Im Blog des Profiling Instituts setzt er sich regelmäßig mit den verschiedensten Themen aus dem Umfeld Schule, Studium, Karriere und Bildung auseinander.