Auch bei der Berufswahl spielen tradionelle Rollenbilder eine wichtige Rolle, vor allem in sozialen und technischen Bereichen. Jungen entscheiden sich bei der Wahl ihrer Ausbildung oder Studium eher für eine technische oder informationstechnische Ausrichtung, während Mädchen eher eine Arbeit mit Menschen und einen hohen Kommunikationsanteil vorziehen. Oftmals werden hier immer noch tradierte Wertvorstellungen gelebt. Jungen haben Zweifel, ob sie mit einem sozialen Beruf als Kindergärtner oder Pfleger später ihre Familie ernähren zu können, wogegen Mädchen oft Angst vor der Zukunft und fehlendes Vertrauen in ihre technischen Fähigkeiten haben. Projekte und Initiativen wie der Girls’Day und der Boys’ Day versuchen diese tradionellen Rollenbilder zu durchbrechen und Jugendlichen Berufe „schmackhaft“ zu machen, die sie vielleicht auf Grund eines tradierten Rollen Verständnisses nicht gewählt hätten. Mädchen schnuppern dabei in naturwissenschaftliche oder technische Berufe und Jungen in den sozialen Bereich. Allerdings entscheiden sie sich dennoch häufig für die klassischen, geschlechtertypischen Ausbildungsberufe.

Wir helfen Ihnen gerne bei Ihrer Orientierung: Melden Sie sich einfach bei uns.

Über den Autor Jan Bohlken

Jan Bohlken (Gründer & Inhaber des Profiling Institut) ist Studien- und Berufsberater, Karrierecoach und Personalberater. Im Blog des Profiling Instituts setzt er sich regelmäßig mit den verschiedensten Themen aus dem Umfeld Schule, Studium, Karriere und Bildung auseinander.

Jetzt sichern!

€ 1.150,50 € 1.050,50

Endlich den Beruf finden, der zur dir passt 

Psychologische Analyse deiner
Begabungen, Interessen und Stärken 

Individueller Einzeltermin auch in deiner Nähe ✔ 

Jetzt Vorteil sichern!

You have Successfully Subscribed!