Eine aktuelle Auswertung des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) zeigt deutliche Unterschiede bei den Zulassungsbeschränkungen zwischen den einzelnen Bundesländern. Gegenüber dem Wintersemester 2013/14 ist die Anzahl der zulassungsbeschränkten Studiengänge (NC–Quote) bundesweit um 3,5 Prozentpunkte gesunken, so dass die sinkende NC Quote im Bundesdurchschnitt nun bei 42 Prozent liegt.

Die Stadtstaaten Hamburg (68,6 Prozent) und Bremen (65 Prozent) haben die höchsten Anteile an zulassungsbeschränkten Studiengängen, während in Mecklenburg–Vorpommern, Thüringen und Rheinland–Pfalz derzeit nur nur rund ein Viertel aller Studiengänge mit einem Numerus Clausus belegt ist. Der Vergleich der Abschlussarten ergibt aktuell eine deutlich höhere NC–Quote bei den Bachelor–Studiengängen (47,7 Prozent) gegenüber den Masterstudiengängen (36 Prozent).

Wir helfen Ihnen gerne bei Ihrer Orientierung: Melden Sie sich einfach bei uns.

Über den Autor Jan Bohlken

Jan Bohlken (Gründer & Inhaber des Profiling Institut) ist Studien- und Berufsberater, Karrierecoach und Personalberater. Im Blog des Profiling Instituts setzt er sich regelmäßig mit den verschiedensten Themen aus dem Umfeld Schule, Studium, Karriere und Bildung auseinander.

Jetzt sichern!

€ 1.150,50 € 1.050,50

Endlich den Beruf finden, der zur dir passt 

Psychologische Analyse deiner
Begabungen, Interessen und Stärken 

Individueller Einzeltermin auch in deiner Nähe ✔ 

Jetzt Vorteil sichern!

You have Successfully Subscribed!