Ob Vertrieb, Einkauf, Marketing oder die Entwicklung neuer Medikamente im Labor; die Pharmaindustrie bietet ein vielfältiges Spektrum und eine gefächerte Palette an Berufsangeboten, sodass dich gute Zukunftsperspektiven begrüßen. Als Pharmakant/in bist du die Person hinter der Verpackung. Mit einer Ausbildung als Pharmakant/in eignest du dir nicht nur ein großes Wissen über Nebenwirkungen und Risiken der Arzneimittel an, sondern produzierst diese auch. Hier erfährst du alles über eine Karriere als Pharmakant/in und welche Aus,- und Weiterbildungsmöglichkeiten du hast. Bildquelle: ©pixabay.de lizenzfrei

Was macht ein/e Pharmakant/in?

Als Pharmakant/in produzierst du mithilfe von Anlagen und Maschinen Arzneimittel in unterschiedlichen Darreichungsformen, wie z.B. Ampullen, Pulver oder Tabletten. Im Labor werden diesen Wirkstoffen noch Hilfsstoffe beigemischt wie z.B. Farb- und Geschmackstoff, Zucker oder Stärke. Deine Aufgabe ist es die fertigen Produkte und Verpackungen anhand von Hygienevorschriften, sowie Abfüll- und Verpackungsanlagen zu überwachen und zu steuern. Wichtig ist es auch die Produktionsanlagen im Blick zu behalten um sie bei auftretenden Fehlern oder Mängel zu reparieren. Weitere Aufgaben bestehen darin die Qualitätsanalyse der fertigen Produkte durchzuführen.

Zugangsvoraussetzungen und Anforderungen

Für diese Ausbildung ist rechtlich keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben, allerdings stellen Betriebe in diesem Bereich überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.

Wichtig für diesen Beruf sind Kompetenzen wie:

  • Sorgfalt
  • Geschicklichkeit und Auge-Hand-Koordination
  • Entscheidungsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit
  • Technisches Verständnis
  • und Verantwortungsbewusstsein

Pharmakant/in werden- Bildungsweg

Bei der Ausbildungsform handelt es sich um eine duale Ausbildung in der Industrie. Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre. Einen Großteil deiner Ausbildung verbringst du an Lernorten wie den Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule. Die Inhalte der Schulfächer wie Chemie, Physik und Mathematik werden dich stets durch deine Ausbildung begleiten.

Zukunftsperspektive

Als Pharmakant/in hast du vielfältige Möglichkeiten in der pharmazeutischen Industrie und in Chemieunternehmen Fuß zu fassen. Häufig arbeiten Pharmakant/innen in Produktionshallen, Laboren und Reinräumen. Möglich sind aber auch klimatisierte Lagerräume.

Weitere Artikel die dich interessieren könnten:

 

Über den Autor Profiling Institut

Profiling InstitutFrau Akande ist für den Blog des Profiling Instituts und die weiteren Social Media Aktivitäten wie Facebook und Instagram verantwortlich.